Die Grande Dame der Champs-Elysees

Paris – die Stadt der Liebe, der Mode, der Filme.  Neben all den Assoziationen zu Paris wie La Tour Eiffel, Sacre Coeur, Montparnasse MUSSTEN wir einfach zu meinem Geburtstag in der Grand Dame der Avenue des Champs Élysées wohnen.Fouquet

Das Hotel Fouquet´s Barrière katapultierte uns direkt in die Luxusklasse. Unaufdringlich und unaufgeregt aber trotzdem jedem Schritt und Tritt in diesem wunderbaren Hotel spürbar.  Paris im Dezember, mit Weihnachsständen entlang der Prachtstraße: Riesenrad fahren, tagsüber im Café schon den ersten Schluck Rotwein und abends wie Gott in Frankreich speisen. TGV nach parisDas letzte Mal war meine Frau 1987 in Paris, sie studierte dort 18 Monate lang und natürlich hat sich die Stadt verändert. Ich verbrachte 2 Tage mit meinem Vater 2008 auf einer Weinreise in Paris.  Also Zeit für uns beide, sich eine der schönsten Metropolen der Welt wieder einmal anzuschauen.